Sportversicherungsvertrag NRW - deutliche Verbesserungen!

Sportversicherung_1.jpg

Wesentliche Leistungsverbesserungen im neuen Sportversicherungsvertrag wurde auf der Mitgliederversammlung des LSB-NRW am 27. März 2021 vorgestellt und beschlossen. Nachfolgend ein kurzen Überblick über wesentliche inhaltliche Anpassungen im Vergleich zum derzeit bestehenden Versicherungsschutz (Zusammenfassung der Sitzungsvorlage):

  • Die Allgemeine Haftpflichtversicherung wird vor dem Hintergrund gestiegener und tendenziell weiter anwachsender Schadenersatzforderungen – insbesondere bei Personenschäden mit nachfolgend langfristig andauerndem Pflegebedarf – ausgebaut. Die Deckungssumme für Personen- und Sachschäden wird folglich von derzeit EUR 5 Mio. auf künftig EUR 15 Mio. je Schadenfall angehoben.
    Für mögliche Großschäden durch Brand u. w. m. an gemieteten Einrichtungen wie Sporthallen etc. wurde die Deckungssumme für Mietsachschäden von EUR 250.000 auf EUR 5 Mio. je Schadenfall angehoben.
  • Neu integriert wird die obligatorische D&O-Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung (D&O-Versicherung), mit der insbesondere das Ehrenamt künftig besser geschützt wird. Damit werden organschaftlich oder vergleichbar tätige Personen wie Mitglieder des Vorstands, Geschäftsführer etc. gegen gesetzliche Haftpflichtansprüche bei reinen Vermögensschäden geschützt, die sie mutmaßlich fahrlässig verursacht haben. Die Versicherungssumme beträgt EUR 250.000 je Schadenfall.
  • Die Rechtsschutzversicherung wird um eine erweiterte Straf-Rechtsschutzversicherung ergänzt. Dazu zählt auch ein Kostenschutz bei strafrechtlicher Verfolgung von Vorsatztatbeständen, wobei grundsätzlich die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen eine versicherte Person den Versicherungsschutz auslöst. Kosten werden auch oberhalb der gesetzlichen Gebührenordnung für Rechtsanwälte im Rahmen einer Honorarvereinbarung getragen; die Versicherungssumme steigt auf EUR 500.000. Bei einer rechtskräftigen Verurteilung wegen einer Vorsatztat wird der Versicherungsschutz allerdings rückwirkend entzogen und es sind insoweit sämtliche Versicherungsleistungen zu erstatten.
    Die bislang zur Sportversicherung gehörende Reisegepäckversicherung entfällt künftig.

Prämienhöhe
Das Angebot der ARAG – mit umfassenderem Deckungsschutz und garantiertem Fortbestand aller Vertragsinhalte innerhalb der vereinbarten Vertragslaufzeit bedingt eine Jahresprämie pro Mitglied i.H. von EUR 1,45 inkl. (aktuell 19%) Versicherungsteuer. Zum Ver-gleich: Die Jahresprämie für den derzeit bestehenden Versicherungsschutz beträgt EUR 1,39 inkl. 19% Versicherungsteuer. Das bedeutet, dass die „neue“ Sportversicherung bei einem Prämienaufwuchs von lediglich EUR 0,06 alle o.g. Verbesserungen gegenüber dem bisherigen Vertrag sowie die neu integrierte obligatorische D&O-Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung beinhaltet. Lediglich die selten in Anspruch genommene Reisegepäckversicherung wird nicht mehr im Leistungsportfolio der Sportversicherung enthalten sein.
Die angebotene Jahresprämie des Wettbewerbers beträgt pro Mitglied EUR 1,36 inkl. (aktuell 19%) Versicherungsteuer. Dabei ist neben den signifikanten Minderleistungen und negativen Abweichungen vom Anforderungsprofil zur Sportversicherung zu berücksichtigen, dass die Krankenversicherung noch nicht Bestandteil dieses Angebots ist und insoweit hinzuzurechnen wäre. ARAG veranschlagt für den Krankenversicherungsschutz eine Jahresprämie pro Mitglied von EUR 0,065. Rechnerisch betrachtet würde die Jahresprämie des Wettbewerbers somit EUR 1,425 inkl. (aktuell 19%) Versicherungsteuer pro Mitglied betragen.

Fazit

Im Vergleich zum Wettbewerber bietet/erfüllt ARAG insbesondere

  • eine nahezu vollständige Übereinstimmung mit den gewünschten und in der Ausschreibung vorgegebenen Anforderungen,
  • den weitesten Deckungsumfang,
  • einen verbindlichen Vertragszeitraum von zehn (10) Jahren,
  • einen Verzicht auf gesetzliche Kündigungs- und Beitragsanpassungsrechte infolge eines Schadens,
  • die Aufrechterhaltung des Versicherungsbüros nach den in der Ausschreibung definierten Kriterien,
  • das vorteilhaftere Preis-/Leistungsverhältnis.

ARAG bietet mit dem Zeitpunkt der Annahme ihres Angebotes zudem an, die im Vergleich zum heute bestehenden Versicherungsschutz eintretenden Verbesserungen und Erweiterungen unmittelbar – und damit bereits vor dem 01.01.2022 – in Kraft zu setzen. Für die Zeit bis zum 01.01.2022 erfolgt dies ohne eine Mehrprämie.

© Kreissportbund Ennepe-Ruhr e.V.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.