Aktuelle Informationen zur Coronavirus Epidemie

b_300_0_16777215_00_images_2020_Corona_CoronaMatrix_Sport_15072020.png

 

  • Nicht-kontaktfreier Sport ist mit bis zu 30 Personen im Freien erlaubt

  • Nicht-kontaktfreier Sport ist mit bis zu 30 Personen auch drinnen erlaubt

  • Jeglicher kontaktfreie Wettkampfbetrieb ist auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen und im öffentlichen Raum erlaubt

  • Nicht-kontaktfreie sportliche Wettbewerbe sind mit bis zu 30 Personen im Freien wieder zulässig (Rückverfolgbarkeit sicherstellen)

  • Nicht-kontaktfreie sportliche Wettbewerbe sind mit bis zu 30 Personen in geschlossenen Räumen und Hallen wieder zulässig (Rückverfolgbarkeit sicherstellen)

  • Zuschauer bis max. 300 Personen (drinnen und draußen) sind zulässig

 

 

Die 30 Personen beziehen aktive Spieler und eingewechselte Ersatzspieler mit ein, also alle, die in den gezielten Kontaktsport gehen. Nicht einzubeziehen sind alle Personen, die – wie beim normalen Sport – die 1,5 m einhalten, also Trainer und Ersatzspieler und Schiedsrichter. Selbst wenn beim Schiedsrichter ein minimales Kontaktrisiko besteht, das bei Sportgruppen wie z.B. beim Joggen etc. auch besteht. Die nicht in die 30er Gruppe zu zählenden Personen müssen aber eben die 1,5 m einhalten.

Bei allen sportlichen Vereinsaktivitäten sind weiterhin die grundsätzlichen Hygiene- und Infektionsschutzstandards zu beachten! Ausführliche Informationen zum Trainingsbetrieb und vielen weiteren Fragen finden Sie in den laufend aktualisierten FAQ´s des Landessportbundes.

 


Für den Sport besonders relevant sind die §§ 1, 7, 9, 13 Abs. 3 Ziff. 2, 14, 15 und 16 der aktuellen Coronaschutzverordnung (s.u.). Die Kommunen können diese in eigenem Ermessen aus unterschiedlichen Gründen geschlossen halten. Auch die lokale Infektionslage kann zu anderen Entscheidungen führen. Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht zu den uns bekannten Öffnungs-modalitäten der Sportstätten im EN-Kreis (Stand: 23.06.2020).

Unter den o. g. Bedingungen können auch die Angebote „Sport im Park“ wieder aufgenommen werden (siehe §9 Abs. 4 Satz 1 CoronaSchVO).


Für Fitnessstudios ist außerdem die Anlage Ziff. VII zur CoronaSchVO zu beachten. Wir empfehlen die dortigen Hinweise auch zur Beachtung für sonstige Sportangebote in geschlossenen Räumen.

Hier finden Sie die aktuelle gültige Coronaschutzverordnung (Stand: 15. Juli)

In §9 (4) der CoronaSchVO ist nun außerdem die notwendige Klarstellung hinsichtlich der (erlaubten) Nutzung von Toilettenanlagen auf und in Sportanlagen erfolgt.

In den o. g. Hygiene- und Infektionsschutzstandards ist das Kapitel VIII. „Freibäder“ ergänzt worden.

Hier finden Sie die aktuelle Coronabetreuungsverordnung (regelt die Nutzung schulischer Gemeinschaftseinrichtungen / kommunale Sporthallen).

Empfehlungen für den Sportbetrieb im Rahmen der Corona-Pandemie | Checkliste für den Breitensport (Stand: 13. Juli)

Empfehlungen für Trainer*innen und Übungsleiter*innen | Leitfaden für den Trainingsbetrieb (Stand: 13. Juli)

Empfehlungen der Spitzenverbände | Schutzkonzepte in den jeweiligen Sportarten

 


Soforthilfeprogramm des Landes

Die Verlängerung des Programms ist im Förderportal https://www.lsb.nrw/service/foerderungen-zuschuesse/soforthilfe-fuer-den-sport-in-nrw freigeschaltet.

 


Hygienekonzepte der EN-Vereine (Wir übernehmen keine Gewährleistung für die Aktualität der Konzepte - bitte beachten sie die gültige Fassung der Coronaschutzverordnung)

Breckerfeld

 

 

Ennepetal

 

  

Wetter

 

 

Witten:

 

 


Die Geschäftsstelle des KSB-EN ist wieder regulär - unter Beachtung der neuen Geschäftszeiten: 

Montags & Donnerstags 09:00 - 17:00 Uhr sowie
Dienstag, Mittwoch & Freitag 09:00 bis 14:00 Uhr

unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln - für sie da.

Alle Veranstaltungen sowie Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote des KSB-EN sowie des SportBildungswerkes Ennepe-Ruhr werden unter den entsprechenden Umständen terminiert und über unsere Homepage und Newsletter kommuniziert. Natürlich erreichen Sie uns jederzeit per Mail.
 

 

 

Merkblatt zur Kurzarbeit - insbesondere in Sportvereinen
Hier geht´s zum Merkblatt

Häufig gestellte Fragen der Sportvereine zum Coronavirus
https://www.vibss.de/vereinsmanagement/ablage-slider/coronavirus-covid-19-sars-cov-2/

Aktuelle Informationen des LSB-NRW zum Umgang mit der Corona-Krise in Sportorganisationen:
https://www.lsb.nrw/medien/news/artikel/aktuelle-informationen-zurcoronavirus-epidemie

Was können oder müssen Vereinsvorstände tun?
Der LSB-NRW hat dazu im VIBSS Portal einen entsprechenden Artikel für Sie vorbereitet.

Förderprogramm "Soforthilfe Sport"
https://www.ksb-en.de/aktuell/sportfoerderung/934-hilfen-für-die-sportvereine-in-der-corona-krise.html

© Kreissportbund Ennepe-Ruhr e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.