Landesprogramm 1000x1000 | Förderung im "Windhundverfahren"

b_300_0_16777215_00_images_2020_Frderprogramme.jpg

Schnell sein lohnt sich! Seit dem 2. März können Sportvereine EINEN Antrag auf Förderung über 1.000,- € in den u.g. Förderschwerpunkten stellen. Die deutliche Überzeichnung des Förderprogramms im letzten Jahr zeigt, dass sich eine frühzeitige Antragsstellung lohnt und Planungssicherheit gibt - Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs im Förderportal bewilligt (Windhundverfahren).

Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen stellt dem Landessportbund NRW auch in diesem Jahr wieder Haushaltsmittel zur Förderung des Engagements der Sportvereine zur Verfügung. Der Landessportbund NRW leitet die Fördermittel auf Antrag an die Sportvereine weiter.

Antragsberechtigt sind Sportvereine, die als gemeinnützig anerkannt und Mitglied in einem dem Landessportbund NRW angeschlossenen Fachverband sowie dem zuständigen Stadt- bzw. Kreissportbund sind.

Förderfähig sind Maßnahmen der Sportvereine, die im Zeitraum 01.01.2020 – 31.12.2020 durchgeführt werden bzw. wurden und sich einem der insgesamt sieben Förderschwerpunkte zuordnen lassen.

Jeder Verein kann in diesem Jahr EINEN Antrag stellen!

Für das Jahr 2020 gelten folgende Förderschwerpunkte:

-Kooperation Sportverein mit Schulen
-Kooperation Sportverein mit Kindertageseinrichtungen
-Integration
-Inklusion
-Gesundheitssport
-Sport der Älteren
-Mädchen und Frauen im Sport.

Im Jahr 2020 kann jeder interessierte und antragsberechtigte Sportverein einen Antrag für eine Maßnahme aus den vorgenannten Förderschwerpunkten stellen. Die zuwendungsfähigen Ausgaben dürfen für die Maßnahme 1.000 Euro nicht unterschreiten.

Die Förderanträge können direkt im Förderportal des Landessportbundes NRW gestellt werden.

Ein besonderes Augenmerk wird im Jahr 2020 auf den Förderschwerpunkt „Inklusion“ gelegt. Mehr erfahren...

 

Übungsleiter Förderung

Antragsberechtigt sind Sportvereine, die als gemeinnützig anerkannt und Mitglied in einem dem Landessportbund NRW angeschlossenen Fachverband sowie dem zuständigen Stadt- bzw. Kreissportbund sind. Zusätzlich muss der Trainingsbetrieb in dem Sportverein von anerkannten Leiter*innen der Übungsarbeit (z. B. Übungsleiter*in C, Sportlehrer*innen, etc.) im Mindestumfang von 75 Übungsstunden durchgeführt werden.

Im Jahr 2020 kann jeder interessierte und antragsberechtigte Sportverein einen Antrag stellen.

Eine Antragstellung ist ab dem 02.03.2020 möglich!

Bitte stellen Sie die Förderanträge bis zum 04.06.2020. Jeder Verein der fristgerecht seinen Antrag einreicht und die Fördervoraussetzungen erfüllt, partizipiert an der Förderung.

Entsprechend Nr. 7.1 der Förderrichtlinie werden später eingehende Anträge in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet und können auf Basis eventueller Rückflussmittel aus den Vorjahren nachträglich bewilligt werden. Dabei kann nicht garantiert werden, dass noch entsprechende Haushaltsmittel zur Verfügung stehen.

Die Förderanträge können direkt im Förderportal des Landessportbundes NRW  gestellt werden.

Weitere Informationen erfahren Sie hier
 

 

Strukturförderung "Ländlicher Raum"

Ein relativ neues Förderprogramm des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz gibt auch (Sport)vereinen die Möglichkeit "Infrastrukturmaßnahmen" zu fördern - konkret in 2.1 f) der Förderrichtlinie im Anhang: Errichtung, Erweiterung, Ausbau und Modernisierung von Sportanlagen, Sporträumen und Sportgelegenheiten zur Nutzung für Spiel, Sport und Bewegung (s. Anhang)

 

Die wichtigsten Aspekte des Förderprogramms:

 

  1. Die Förderung von Sportstätten ergibt sich aus 2.1 Buchst. f.
    Ausgenommen sind Hochleistungssportstätten.

    2. Antragsberechtigt sind Kommunen - interessant für die Fälle, in denen die Verantwortung für Dach und Fach nicht auf die Sportvereine übertragen wurde - und Sportvereine.

 

In unserem Kreis trifft das auf fast alle Kommunen und folgende Ortsteile zu s. auch Förderrichtlinie Orte bzw. Ortsteile bis max. 10.000 Einwohner ):

 

Breckerfeld
Ennepetal
Gevelsberg (ausschließlich Silschede und Asbeck)
Hattingen
Schwelm (ausschließlich Linderhausen)
Sprockhövel
Wetter (ausschließlich Esborn)
Witten (ausschließlich Durchholz und Vormholz)


  1. Die Förderquote kann bei Kommunen abhängig von ihrer finanziellen Leistungsfähigkeit bis zu 85 % betragen, bei Vereinen 65 %. Bei einem Sportstättenbau können max. 500.000 € beantragt werden.

    4. Das Förderprogramm läuft noch mehrere Jahre. Allerdings könnte sich die Richtlinie und das bislang zügige und unkomplizierte Vergabeverfahren durch die Bezirksregierung in Arnsberg ändern. Daher ist eine schnelle Entscheidung vor Ort gefragt

    5. Dieses Förderprogramm kann nicht mit dem Förderprogramm "Moderne Sportstätten" sowohl den Sonderkonditionen der NRW Bank für Sportvereine kombiniert werden.

 

  1. Ansprechpartner bei der Bezirksregierung ist Hanno Scheele, Dezernat 33., Tel. 02931 82 3484, e-mail: hanno.scheele@bra.nrw.de

 

Für die Abstimmung im Förderprogramm "Moderne Sportstätten 2022" ergeben sich nun u. Umständen neue Möglichkeiten der Förderung/Verfahren. Würde ein Verein z.B. im Förderprogramm "Ländlicher Raum" eine höhere Förderung erwarten dürfen als im Förderpprogramm "Moderne Sportstätten" werden ggf. Mittel für andere Antragssteller frei. 

 

Der Antrag in diesem Programm richtet sich jedoch direkt an die Bezirksregierung Arnsberg, die bereits Anträge (s. Anhang) entgegen nimmt - nach dem Windhundverfahren. Ein Verein im Sauerland und die Kollegen im KSB Olpe profitieren mit aller Wahrscheinlichkeit von diesem Programm und können die max. Förderung - 65% bzw. 500.000 für den Sporthallen Neubau nutzen. 

Hier geht es zur Förderrichtlinie und zum Antrag.

© Kreissportbund Ennepe-Ruhr e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.